Link verschicken   Drucken
 

Ansatz

Konflikte in der Partnerschaft

 

Du willst wertvoll und hilfreich für deine/n Partner/in und deine Kinder sein. Dabei gehst du immer wieder Kompromisse ein. Das machst du über einige Jahre, bis dich das irgendwann nicht mehr erfüllt. Das äußert sich vielleicht durch eine ungute Beziehung zum Essen, zum Alkohol, zu Geld, oder durch eine Affäre.

 

Viele Menschen reichen dann die Scheidung ein. Oder sie bleiben zusammen, und bleiben an diesem Punkt stehen. Es lässt sich auch auf diese Weise leben. Es gibt aber einen anderen Weg. Und der heißt, in einen Prozess gehen, danach zu suchen, was verloren gegangen ist. Was ist dir verloren gegangen, in dir selbst, und in deiner Partnerschaft? In vielen Beziehungen herrscht Sprachlosigkeit darüber.

 

Für Expats (Menschen, die nicht dort arbeiten, wo sie aufgewachsen sind) verschärft sich diese Dynamik, da sich ihr Leben immer wieder neu auf den Kopf stellt, bewährte unterstützende Strukturen wegfallen, und viel Zeit und Energie dahin fließt, sich umzugewöhnen.

 

Du möchtest einmal wieder du selbst sein, ohne äußere Zwänge. Du möchtest vielleicht mehr Sex, mehr Leidenschaft in deiner Beziehung, oder einfach verstanden werden. Ich kann dir dabei helfen. Einer der effektivsten Wege besteht darin, sich dem Partner gegenüber zu öffnen. Wenn du über 30 Jahre alt bist, stehen die Chancen gut, dass du zuhause nicht gelernt hast, über Gefühle und Konflikte zu sprechen. Damals waren immer noch Autorität und Regeln für das Zusammenleben essentiell, oder aber die Rebellion dagegen.

 

Bei mir kannst du mit mir zusammen, und wenn ihr möchtet, mit deinem Partner, deinem Kind zusammen üben, dich zu öffnen. Du hast vielleicht Angst davor, weil du denkst, dass dann die Konflikte erst richtig beginnen. Das ist nicht ganz verkehrt, weil du die Aufmerksamkeit darauf bringst, was wichtig ist. Hier liegt eine ganz große Chance dafür, dass ihr euch zusammen weiterentwickelt. Mit mehr Erfahrung in eurer Situation seid ihr dann bestens ausgerüstet, dem bunten Leben wieder zuversichtlich zu begegnen.

 

Konflikte mit deinem Kind

 

In manchen Situationen hast du das Gefühl, dass dein Kind dir entgleitet. Es kann sein, dass es im Alltag nicht so auf dich hört, wie du das gerne hättest. Es kann auch sein, dass eine größere Sache aus dem Ruder läuft. Jedenfalls lastet es zu schwer auf dir allein, oder auf dir und deiner/m Partner/in allein.

 

Unsere Kinder sind eigene Wesen, die mit uns kooperieren wollen. Du als Elternteil bist für die Stimmung bei dir zuhause verantwortlich. Ich schaue mir mit dir zusammen an, wie die Stimmung bei euch aussieht. Oft bin ich eine Art Übersetzerin für dein Kind, denn Kinder drücken sich anders aus als Erwachsene.

 

Für TCKs (third culture kid: ein Kind, das nicht dort aufwächst, wo seine Eltern aufgewachsen sind) sind innere Konflikte Normalität. Dies bedarf einer besonderen Begleitung und Aufmerksamkeit seitens der Erwachsenen, denen es vertraut. 

 

Ich kann dir helfen, deinem Kind wieder zuversichtlich zu begegnen, und in deine eigene Kraft als Vater oder Mutter zu kommen.

 

Beratungsmethode

 

Wenn in einer Familie alle weltweit unterwegs sind, aber nicht im selben Boot sitzen, biete ich einen Hafen zum Andocken. Ich lade dich ein, alleine oder mit Partner/in und mit Kindern, am Ufer Platz zu nehmen und anzuschauen, wie es euch miteinander im Familienboot geht. Gedanken und Gefühle, die sich sonst verflüchtigen oder aber explodieren, finden dann ihren Raum, machen neu Sinn, ordnen sich und geben dir Aufwind. Wir sind also eine Weile zusammen, um zu erleben, wie es jetzt gerade für dich ist. In meiner Erfahrung ist das ein sehr produktiver Weg, klüger und zufriedener zu werden. 

 

Ich habe Erfahrung damit, was in Beziehungen funktioniert, und was nicht funktioniert. Ich bin als Psychologin verschwiegen. Ich bin mit dir auf Augenhöhe - du bist die Expertin, der Experte für dich und deine Familie. Ich bin sehr gespannt auf deine Geschichte. Vereinbare einen Termin mit mir unter !